Herren Golf Caps

Ein Standard-Element eines tollen Golfoutfits sind Golf Caps. Von der Farbe und der Marke gibt es zahlreiche Modelle zur Auswahl. Im Folgenden sind die Produkte der aktuellen Saison gelistet:

Moderne Outfits Banner Herren

Elementar wichtig – die Herren Golf Caps

Sie sind so typisch für Golf wie der grüne Rasen, der Schläger oder Ball – die Herren Golf Caps. Denn sie sind auf den Golfplätzen dieser Welt nicht mehr weg zu denken. Während coole Jungs ihre „Cappie“ gerne andersherum tragen, gilt auf dem Golfplatz eine klare Regle. Die Golf Cap wird mit dem leicht gebogenen Schirm nach vorne, also über der Stirn getragen. Das sieht nicht nur eleganter aus, sondern erfüllt gleichzeitig auch den Zweck: Er verbessert die Sicht für die Golfspieler. Denn blendende Sonne oder Regen, der ins Gesicht rieselt, kann wirklich kein Golfer gebrauchen. Darum kümmern sich die Herren Golf Caps. Sie schützen vor UV-Strahlen und vor Sonnenbrand – vor allem bei Augen, Stirn und Nase. Sie dienen aber nicht nur als Sonnen- oder Regenschutz, sie sehen auch noch gut aus, versprühen Lässigkeit und machen das Outfit komplett.

Übrigens: Herren Golf Caps gibt es für jedes Wetter. Sollte es mal stark regnen, gibt es tatsächlich Ausführungen, die mit einem zusätzlichen Nässeschutz ausgestattet sind. Wenn die Golf Cap einen perfekten Sitz auf dem Kopf des Golfers hat, dann hält sie auch einem starken Wind stand. Wenn es mal wieder etwas kälter werden sollte, kann man einen Kopf mit einer speziellen warmen Golfcap vor der Kälte schützen. Manche von ihnen sind sogar mit einem Ohrenschutz ausgestattet.

Wer hätte das gedacht? Eine Golfcap kann also viel mehr als einfach nur gut aussehen. Und übrigens Herren Golfcaps gibt es in den unterschielichsten Farben und Designs, bekannte Sportmarken wie Nike oder Adidas bringen diese ebenso auf den Markt wie Titleist, Mizuno oder Calvin Green. Oder wie wäre es mal mit einem schicken Golfhut aus Stroh von Testa Fresco. Die Qual der Wahl hat am Ende der Golfer. Eine Herren Golf Cap sollte passen und das nicht nur zum Outfit. Als Golfer sollte man darauf achten, das seine Cappie nicht zu eng anliegt. Sie sollte einfach bequem und gemütlich sein und darüber hinaus noch zum persönlichen Stil des Golfers passen. Golf Caps sehen übrigens nicht nur bei Herren gut aus, sie machen sich auch auf den Köpfen der golfenden Damen besonders gut und erfüllen auch hier ihren Zweck. Wer sich also vor dem ersten Schlag bereit macht für die nächste Golfrunde, darf nicht vergessen seine Golfcap aufzusetzen. Denn diese gehört nun mal zum Golfspielen so wie der Deckel auf den Topf.

Diese Website verwendet Cookies. Sie erklären sich bei der Nutzung damit einverstanden. weitere Informationen

Die Cookie Einstellungen auf dieser Website sind so ausgewählt, dass Sie die möglichst beste Darstellung unseres Angebots bekommen. Mit dem Nutzen unserer Website ohne die eigenen Cookie Einstellungen zu ändern oder mit dem Klick, um die Cookie Einstellungen zu akzeptieren, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen